Das Horburger Zwiebelmarkt mit Wallfahrt

In dem kleinen Aue-Dorf Horburg-Maßlau erreicht der traditionelle Anfang September stattfindende Zwiebelmarkt am Sonnabend seinen Höhepunkt. Mit dem Fest, dessen Wurzeln bis ins Mittelalter zurückreichen, ist jedes Jahr auch eine Wallfahrt verbunden. Am Tag von Mariä Geburt Pilgern Menschen aus ganz Deutschland in die Horburger Kirche, um die Madonna zu bewundern.

Neben einer Ausstellung landwirtschaftlicher Geräte, Schaustellern in mittelalterlichen Kostümen und Ponyreiten wird den Besuchern auch beim Preisschießen und einem Kegelturnier viel geboten. Am Abend wird das Programm zudem im Festzelt fortgesetzt.

Bereits am Freitagabend wird die jährliche Zwiebelkönigin gewählt. Zudem kommen zahlreiche Motorradfans in den Ort, wo diese ein jährliches Triker-Treffen abhalten. Seinen Abschluss findet der Zwiebelmarkt am Sonntagabend mit einem Feuerwerk.

Redaktion: Arnold Hirsch

Quelle: Hoburg, MZ

Fotos:

Fotos der Region gesucht!

Momentan benötigt das Projekt dringend Fotos zu vielen Themen, bzw. Berichten. Denn wie man sieht, gibt es noch sehr viele Berichte zu denen passende Fotos fehlen. Hier probieren wir Wert auf gute Fotos zu legen. Denn gute Fotos vermitteln ein positiveres Bild der Region. Kontakt: 

juergen.krohn@ok.de