Ziele/angestrebte Ergebnisse des Tourismusprojektes geiseltaler-landleben.de

Die üblichen Online-Landtourismus-Pages präsentieren weitestgehend nur Unterkünfte, wecken so kaum Lust aus den Informationen heraus, Landtourismus als solchen zu entdecken. Landtourismus ist einfach viel mehr als Übernachten beim Bauern! Hier soll gezielt angesetzt werden und das Landleben mit seinen ländlich geprägten Sehenswürdigkeiten, seinem Brauchtum und seinen Produkten in interessanten Berichten mit dazu gehörenden Fotos und Videos in den Vordergrund zu stellen. Die Zielstellung ist ein Online-Landtourismusmagazin, das von der Qualität mit einem Printprodukt vergleichbar und evtl. durch die Nutzung neuer Medien noch höher einzuordnen ist.

 

Die Zielstellung liegt in einem neutralen und offenen Magazin, dass keine Verbands- oder Akteursinteressen vertritt, sondern alles, was mit Landtourismus in Verbindung steht, die Möglichkeit bietet, sich, zu präsentieren bzw. darzustellen.

 

Das Projekt soll allen Landtourismusakteuren die Möglichkeit bieten, sich zu den kostenfreien Informationen auch punktgenau mit den ihnen am Herzen liegenden Infos über Werbebanner zu präsentieren und sich gezielt zu vermarkten.               

 

Um einer teuren Neuprogrammierung des für die Umsetzung benötigten Redaktionssystemen (CMS) und dem damit verbundenem hohen Zeitaufwands zu entgehen, soll auf ein handelsübliches CMS zurückgegriffen und dieses auf die Bedürfnisse des Projektes abgestimmt werden, zudem das CMS so strukturiert sein soll, dass es auch von Laien gehandhabt werden kann und trotzdem ein hohes Maß an Professionalität dem Nutzer, dem Touristen vermittelt.

 

Momentan läuft die Entwicklung und Umsetzung ehrenamtlich. Die Zielstellung liegt aber in der Umsetzung zu einer eingetragenen Genossenschaft, die eine langfristig ausgerichtete Finanzierung des Projektes absichern kann. In der Genossenschaft können sich ganz viele Interessierte und Akteure der Region einbringen. Mit der Gründung der Genossenschaft können dann auch Werbeeinnahmen verrechnet und damit langfristig benötigte Halb- und Vollzeitkräfte bezahlt werden. Die Werbe- und Präsentationen, die für gerechtfertigte Einnahmen sorgen können und sollen, sind in ihrer Struktur so ausgelegt, dass sie speziell auf die Bedürfnisse der Tourismusanbieter ausgerichtet sind.

Fotos der Region gesucht!

Momentan benötigt das Projekt dringend Fotos zu vielen Themen, bzw. Berichten. Denn wie man sieht, gibt es noch sehr viele Berichte zu denen passende Fotos fehlen. Hier probieren wir Wert auf gute Fotos zu legen. Denn gute Fotos vermitteln ein positiveres Bild der Region. Kontakt: 

juergen.krohn@ok.de